TV-Programm

Musik, Dokumentation
40 Jahre Musikvideos
2000 - 2015 | Folge 4
RTLplus
13.01.,
22:55 - 23:40
Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
Diese Dokumentation unternimmt einen Streifzug durch die Musikvideo-Produktion nach der Jahrtausendwende. Unbeeindruckt von der Krise der Musikindustrie, laufen die Videomacher auch in den 2000ern zu kreativer Hochform auf: Sie bringen Hollywood-Ikonen zum Schweben, präsentieren Bands, die nur als Comicfiguren existieren oder drehen das kürzeste Musikvideo aller Zeiten. Deutsche Videos erreichen internationales Niveau und Bands wie Tokio Hotel werden weltberühmt. Derweil versuchen Künstler, mit immer neuen Tabubrüchen Aufmerksamkeit zu erreichen. Der Start von YouTube bringt das Videophänomen der 2010er Jahre auf den Plan - den globalen Internet-Hype. Millionen imitieren weltweit den "Gangnam-Style" oder tanzen im Netz zu Pharrell Williams "Happy". Und zuletzt hebt das Musikvideo mit dem ersten Video, das real im Weltall gedreht wurde, selbst ab.
Das könnte Sie auch interessieren
Zu Ehren ihres langjährigen, am 1. Dezember 2019 verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons, bringen Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks am 15. Januar 2020 in der Philharmonie im Gasteig Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2, die "Auferstehungs-Symphonie", zur Aufführung. Prominenter Dirigent dieses Gedenkkonzerts ist Zubin Mehta, den mit Mariss Jansons eine enge Freundschaft verbunden hat. Als Solistinnen konnten Golda Schultz (Sopran) und Gerhild Romberger (Alt) gewonnen werden. Hörfunkdirektor Martin Wagner hält eine Rede.
20:15
16.01.
3sat
Auftritt von Feine Sahne Fischfilet auf dem Festival "Wasted in Jarmen" im Sommer 2016. Im Vordergrund links der Gitarrist Christoph Sell, in der Bildmitte der Sänger Jan "Monchi" Gorkow.
00:20
17.01.
3sat
Musik
Wildes Herz